Ankündigung des 3. Vorfinales Köln

Ankündigung des 3. Vorfinales Köln

Showdown beim “Koch des Jahres” in Köln! Beim dritten Vorfinale in Deutschlands Westen geben acht Profiköche mit Leidenschaft und Raffinesse ihre Kochkünste zum Besten. Unter dem Motto “Face to Face with Koch des Jahres” wird der Wettbewerb live in der offenen Küche der Enólogos AG ausgetragen. Im mitreißenden Wettkampf kann jedes kleinste Detail über Sieg und Niederlage entscheiden. Nur die beiden besten Teilnehmer bleiben im Rennen um den Titel und können sich für das Finale auf der Anuga in Köln qualifizieren. Neben einem festen Platz auf dem Kocholymp winken dort Preisgelder in Höhe von 26.000€. Die glücklichen Gewinner werden in einer spritzigen Küchenparty gefeiert.

Die Vorgabe: Sechs Drei-Gang-Menüs, 5 Stunden, 16 € pro Person.
Die Jury: Sternebesetzt und unbeeinflussbar.
Die Leistung: Eine kulinarische Performance auf den Brettern, die dem Koch die Welt bedeuten.

Dieser Herausforderung hatten sich 86 unerschrockene Profiköche gestellt und ihre kreativen Menü-Zusammenstellungen zu uns geschickt. Acht Künstler am Herd konnten sich in der schriftlichen Bewerbungsphase für den Wettbewerb qualifizieren und werden am 15. April im dritten Vorentscheid gegeneinander antreten.

Wer sich hinter den Menükreationen verbirgt, bleibt der Starjury bis nach der Verköstigung verborgen. Sie entscheiden letztendlich nur über das, was ihnen auf dem Teller präsentiert wird – und da wird jedes Element mit allen Sinnen genau unter die Lupe genommen. In Köln übernehmen die Spitzenköche Miguel Contreras, Sebastian Frank, Jörg Leroy, Georg Maushagen, Dieter Müller, Dirk Rogge, Erhard Schäfer, Claudia Schröter, Bernd Stollenwerk, Claudio Urru, Christopher Wilbrand sowie der renommierte Gastrokritiker Thomas Platt diese verantwortungsvolle Aufgabe und wählen die beiden zukünftigen Finalisten.

Bis die Punkte ausgewertet sind, bietet das Fachsymposium inmitten einer Standmesse mit kulinarischen Köstlichkeiten ein buntes Rahmenprogramm. In abwechslungsreichen Kochshows haben die Zuschauer die Möglichkeit, hautnah die Trends und Techniken internationaler Spitzenköche mitzuerleben.
Den Höhepunkt des Abends bildet die feierliche Siegerehrung. Die drei Sonderpreise werden verliehen – der Royal Meat-Preis für das beste Hauptgericht, der Duckstein-Preis für das Gericht, das am besten mit Bier harmoniert sowie der Fairnesspreis „Spirit of the Competition“ by Unilever. Im Anschluss werden die beiden Gewinner des Kölner Vorfinales verkündet. Sie sind dem Titel einen Schritt näher und dürfen im Oktober mit einem neuen Menü das Finale auf der Anuga in Köln bestreiten. Doch zunächst werden sie in rheinischer Tradition ordentlich gefeiert! Am Ende des Tages verwandelt sich mit einer Küchenparty ein spannungsreicher Tag in ein feuriges spanisches Fest.

Eckdaten:
15. April 2013, Einlass ab 13.00 Uhr
E50 | The Gourmet Loft
by Enólogos AG
Europaallee 50
50226 Frechen
bei Köln

Dasprogramm3
Dasprogramm1
Dasprogramm2

Das Programm

Face to Face with Koch des Jahres

Der Koch des Jahres feiert seine Live-Premiere! Zum ersten Mal wird bei einem Vorfinale der Wettkampf direkt vor den Augen der Zuschauer ausgetragen. Im spannungsvollen Wettbewerbsgeschehen bereiten die Teilnehmer ihre Menüs in der offenen Küche der Enólogos AG zu und richten diese zur Verköstigung und Bewertung an. Alle Gerichte werden für das Publikum in einer Menüausstellung präsentiert. Nach Beendigung des Wettbewerbs wird die Stage-Bühne für die mitreissenden Kochshows des Fachsymposiums geöffnet. Als Höhepunkt des Abends werden die beiden Gewinner geehrt, welche beim Finale auf der Anuga in Köln antreten dürfen. Spritzig und stimmungsvoll vollendet die Küchenparty den Abend – spanisches Flair garantiert!

13:00 Uhr
¡Bienvenidos!

Kulinarischer Willkommensgruß der Enólogos
und Resch & Frisch

On Stage 
Der Wettbewerb des Koch des Jahres live!

16:00 Uhr
Patrick Lorenz und Alexander Krob 

Sous Vide: Entdecke die Essenz des Geschmacks

17:00 Uhr
Martin Schumann 

Die Textur der Emulsion

17:40 Uhr
Sebastian Frank* 

Ein neuinterpretiertes österreichisches
3-Gang-Menü rund um das Element Brot

18:30 Uhr
Walk & Talk…

19:00 Uhr
Vorstellung der Teilnehmer und Menüs

Fragerunde mit den Juroren
Preisverleihung

20:00 Uhr
Küchenparty 

„tapasemoción“ by Enólogos mit Tapas, spanischen Wei¬nen, Gin Mare & Tonic-Bar und allen unseren Partnern

Präsentiert wird das Programm von unseren
Moderatoren Martina Kömpel, Miguel Contreras und Dirk Rogge.

JuryKoln

Die Jury in Köln

Zwölf Spitzenköche suchen den nächsten Koch des Jahres

Unser Ziel ist es, die aufstrebenden Sterne am Kochhimmel zu finden und zu fördern. Es ist uns eine besondere Ehre, dabei die Unterstützung der renommiertesten Köche zu erfahren, die sich ehrenamtlich für unsere Jury engagieren.

Miguel Contreras, TÜV Rheinland (Köln)
Sebastian Frank, Restaurant Horváth (Berlin)
Jörg Leroy, Vorstandscasino Deutsche Bank (Frankfurt)
Georg Maushagen, Café und Zuckerbäckerei Georg Maushagen (Düsseldorf)
Dieter Müller, MS Europa
Thomas Platt, Gastrokritiker (Berlin)
Dirk Rogge, Unilever Food Solutions (Hamburg)
Erhard Schäfer, Restaurant „Maître“ (Köln)
Claudia Schröter, Ergo Gourmet
Bernd Stollenwerk, Casino Zollverein (Essen)
Claudio Urru, Burg Schwarzenstein (Geisenheim)
Christopher Wilbrand, Restaurant zur Post (Odenthal)

2
Koeln

Das Gewinnspiel

Wir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten zum Kölner Vorfinale von „Koch des Jahres“
Beim Kölner Vorfinale am 15. April 2013 bietet sich unter dem Motto „Face to Face with Koch des Jahres“ die Möglichkeit, den Wettbewerb hautnah und live zu verfolgen. Des Weiteren bietet das Symposium mit seinen Fachvorträgen inmitten einer Standmesse mit kulinarischen Köstlichkeiten zahlreiche Gelegenheiten zum Informationsaustausch. Spritzig und stimmungsvoll beendet die Küchenparty den Tag.

Der Koch des Jahres feiert seine Live-Premiere! Zum ersten Mal wird bei einem Vorfinale der Wettkampf direkt vor den Augen der Zuschauer ausgetragen. Im spannungsvollen Wettbewerbsgeschehen bereiten die Teilnehmer ihre Menüs in der offenen Küche der Enólogos AG zu und richten diese zur Verköstigung und Bewertung an. Alle Gerichte werden für das Publikum in einer Menüausstellung präsentiert.

Nach Beendigung des Wettbewerbs wird die Stage-Küche für das Fachsymposium geöffnet. Den Anfang machen Patrick und „Koch des Jahres“-Finalist Alexander Krob. Nicht ohne Grund erfreut sich Sous Vide stetig wachsender Beliebtheit, wie die beiden unter Beweis stellen wollen. Um Aromen und Geschmacksstoffe zu erhalten, geht das Vakuumieren und Thermalisieren über eine bloße hochtechnisierte Modeerscheinung hinaus und spielt unausweichlich die Zukunftsmusik auf der Suche nach der Essenz des Geschmacks.

Das Finale des Symposiums bestreitet der gebürtige Österreicher und Koch des Jahres 2011, Sebastian Frank*. Er stellt das Brot ins Zentrum der Betrachtung und präsentiert entlang eines neuinterpretierten österreichischen 3-Gang-Menüs, wie korrespondierende Brotsorten den Charakter einer Gerichtskomposition entscheidend unterstreichen können.

Danach präsentieren sich die Teilnehmer des Kölner Vorfinales.
In der Vorstellungsrunde erklären alle Teilnehmer und Assistenten die Komposition ihrer Drei-Gang-Menüs und lassen ihre persönlichen Eindrücke des Tages Revue passieren, bevor die heißbegehrten Videoclips unseres Kamerateams gezeigt werden. Als Höhepunkt des Abends werden bei der feierlichen Preisverleihung die glücklichen Sieger, die Gewinner des Royal-Meat-Preises für das beste Hauptgericht sowie des Preises „Spirit of the Competition“ by Unilever geehrt.

Im Anschluss werden wir gemeinsam die Sieger in einer spritzigen Küchenparty mit allen unseren Partnern feiern. Unter dem Motto „tapasemoción“ by Enólogos mit flying tapas, spanischen Weinen und einer Gin Mare & Tonic Bar verwandelt sich ein bunter und spannungsreicher Tag in ein feuriges spanisches Fest.

Für das Kölner Vorfinale verlosen wir insgesamt 5×2 Eintrittskarten. Die Gewinner werden am 5. März 2013 bekannt gegeben.

Und so geht’s:
Schreibe uns eine E-mail mit Deinem Namen, Unternehmen und Anschrift an info@kochdesjahres.de und sage uns kurz, worauf du Dich beim Kölner Vorfinale am meisten freust. Wir wünschen Dir viel Glück!