Christian Senff

Senff 2
Senff 4
Senff 3

© Melanie Bauer Photodesign

Christian Senff / Repräsentant De’Longhi Deutschland, Kelkheim (D)

Menü:
– “Kirschfest in Céret” Kabeljau / Kirsche / Olive
– “Hommage an Jean Claude Mieral“ Taube / Karotte / Rhabarber
– “Fête du Citron“ Kaffee / Zitrusfrüchte / Alge

Christan Senff hat eine berufliche Laufbahn zahlreicher renommierter Betriebe hinter sich. Nach seiner Ausbildung im Restaurant Schwarz im Deidesheimer Hof waren für ihn besonders drei Stationen prägend: Christian Bau im Victor’s Gourmet Restaurant Schloss Berg in Perl-Nennig, Kolja Kleebergs Restaurant Vau in Berlin und Bernd Siener im Gourmetrestaurant Bel Etage in Marburg. Dort habe er nicht nur ein Gespür für Qualität und Präzision entwickelt, sondern auch gelernt, dass Ruhe und Gelassenheit in der Küche eine große Rolle spielen, erklärt Senff, der heute Repräsentant von De’Longhi Deutschland ist und schlussfolgert: “Ein guter Koch verliert nie sein Ziel aus den Augen, ist dabei aber stets gelassen und nicht verbissen, um sich und seiner Kreativität nicht selbst im Weg zu stehen.”

Besonders zwei Vorbilder haben es dem 31-jährigen angetan, die ihn immer wieder aufs Neue inspirieren – Sergio Hermann und “Koch des Jahres”- Präsident Dieter Müller. Christian Senff liebt das Spiel mit den Kontrasten. In seiner deutsch-französischen Küche treffen Tradition und Moderne aufeinander, unterschiedliche Geschmackserlebnisse wie herb, süß, fruchtig und salzig werden vereint und Kombinationen aus knusprigen und weichen Komponenten sowie Heißem und Kaltem finden auf dem Teller zu einem harmonischem und außergewöhnlichem Geschmacksbild. Inspiration zu seinem Wettbewerbsmenü fand Senff auf seiner letzten Reise, die ihn durch die verschiedenen Regionen Frankreichs führte.

Weitere Information unter: www.chefservices.de