Christina Steindl

Steindl
Steindl
Steindl2

Christina Steindl

Sous Chef
Rohrmoser Kocht GmbH, Bischofshofen (AT)

Wettbewerb: Vorfinale Salzburg 2016

Jahrgang: 1990
Geburtsort: Kitzbühel

Küchenstil: Exentrisch und modern
Auszeichnungen: 3. Platz junge Wilde 2016

Beschreibt sich mit diesen 3 Worten: ehrgeizig, kreativ, fokussiert
Lieblingsspeise: Gnocchi Napoli (mit viel Mozzarella)
Sollte Koch des Jahres werden: „Weil ich eine Powerfrau bin, die sich nicht von ihrer Konkurrenz einschüchtern lässt. Stressresistenz und genaues Arbeiten zählen zu meinen Stärken.“





Wettbewerbsmenü

Vorspeise – Nordische Kalbsvariation
Kalbskopf / Kalbszunge / Herzbries / Jakobsmuschel / Passe Pierre / Gala Apfel / Kar‑ ol / Senfgurke
Hauptspeise – Oh´ du mein Österreich
Lamm‑ let / Lammleber / Lammkon‑ t / Lammgrammeln / Mais / Rote Beete / Joghurt / Kaffee
Dessert – Moscow Mule
Vodka / Ginger Beere / Gurke / Limette / Creme Fraiche / Baiser / Holzkohle

Sie ist die erste Kandidatin der vierten Auflage von Koch des Jahres und beschreibt sich selbst als Powerfrau. Genau das spiegelt auch ihr Küchenstil wieder: exzentrisch und modern liebt sie es, mit unbekannten Lebensmitteln zu arbeiten und dabei die Regionalität und Nachhaltigkeit nicht aus den Augen zu verlieren.

Besonders geprägt hat sie ihre Erfahrung in der Residenz Heinz Winkler** in Aschau im Chiemgau (D). Einzelne Vorbilder hat sie nicht: „Ich möchte meinen Stil nicht von einzelnen Personen abhängig machen und mich stattdessen aus verschiedenen Quellen inspirieren lassen.“ Den eigenen kreativen Freigeist schätzt sie auch an ihrem Assistenten Maximilian Manzenreiter, der ihr in Salzburg zur Seite stand. Mit den Bergen vor der Haustür schwingt sie sich in ihrer Freizeit gerne aufs Mountainbike, geht klettern und skifahren.