Filippo Zoncato

Filippo Zoncato

Küchenchef
vigilius mountain resort – Ristorante 1500, Lana (IT)

Wettbewerbs-Menü:
Vorspeise: “Frühlingsgefühle im Gemüsegarten”: Gemüse | Brennnesselterrine | Buchweizen
Hauptgang: “Ursprung alla Vicenza”: Gebratene Polenta | Kabeljau Sous-vide | Gemüse
Dessert: “Inspiration Schokolade”: Inspiration Erdbeere | Rhabarber | Joghurt | Heu | Timut Pfeffer

Passion für die Kulinarik, das verspürt man in jeder Faser von Filippo Zoncato. Der Vierunddreißigjährige betont gerne, aus einer Gastronomenfamilie zu stammen und so die Leidenschaft für seinen Beruf im Blut zu haben. Jedoch besinnt er sich nicht auf seine Erfahrung und sein Talent, sondern setzt mit viel Ehrgeiz und Engagement sein Ziel immer weiter und weiter, auch wenn dies bedeutet, privat Abstriche machen zu müssen. Wenn man sein Essen probiert, findet man eine einfache Küche, die aber sicher nicht banal ist. Es ist eine detaillierte Auseinandersetzung mit Produkten, welche er in einer Kombination der Moderne und dem passenden Maß an Tradition zueinander führt.

„Mein Ziel ist es, den Gästen Emotionen auf den Gaumen zu zaubern. Ich möchte die regionale und internationale Küche zusammenbringen und modern interpretieren. Die Vision meines Küchenteams und mir ist es eine Küche zu schaffen, die auf das Wesentliche bedacht ist und in der die Zutaten die Hauptdarsteller sind.“

Steckbrief

Heimatort: Longare, Vicenza (IT)
Geburtsjahr: 1985
Küchenstil: einfach, regional und bunt
Beschreibt sich als:ehrgeizig, neugierig, genau
Lieblingsspeise: Gnocchi mit Bolognesesauce