Jan Pettke

Jan
Pettke1
Pettke2

Jan Pettke

Küchenchef
Scheck-In-Kochfabrik, Achern (D)

Wettbewerb: Vorfinale Salzburg 2016 – 1. Platz
Finalist Koch des Jahres 2016/17 – Sieger Koch des Jahres 2017
Küchenstil: kreativ, klassisch, weltoffen

Jahrgang: 1985
Geburtsort: Bielefeld

Beschreibt sich mit diesen 3 Worten: freundlich, hilfsbereit, ehrgeizig
Lieblingsspeise: die Kohlrouladen seiner Mutter
Ein guter Koch: „ist immer ein Teamplayer!“





Wettbewerbsmenü

Vorspeise – Geflämmter Carabinero / Karotte / Koriander / Passionsfrucht
Hauptspeise – Onglet vom Black Angus / Px-Essigjus / Suppengemüse / Zweierlei Rettich
Dessert – Valrhoner Ivoire 35% / Avocado / Banane / Pinienkern

Für den Küchenchef Jan Pettke aus der Scheck-In Kochfabrik in Achern ist ein Traum in Erfüllung gegangen – er hat das Finale von Koch des Jahres 2017 gewonnen und darf sich nun mit dem ehrenhaften Titel schmücken.

Für ihn kam nie etwas anderes in Frage als Koch zu werden: „Ich fand es immer faszinierend, wie meine Mutter in der Küche stand und alles für uns gekocht und gebacken hat. Ich wollte es später einmal genauso machen.“ Gesagt getan ging es nach der Ausbildung hoch hinaus. Besonders prägend war seine erste Anstellung in einem Sternerestaurant bei Christoph Rüfferdem im Haerlin** (HH) . Auf der MS Europa hat er drei Jahre lang nicht nur exotische Lüfte geschnuppert, sondern auch seinen Küchenstil vervielfältigt.

Derzeit ist er als Küchenchef in der Scheck-In-Kochfabrik in Achern tätig, dem Austragungsort des ersten Vorfinales des Koch des Jahres 2017. Hier gewährt ihm Geschäftsführer Didier Bentz freie Hand. Freund und Kollege Maximilian Krämer unterstützte ihn sowohl in Salzburg beim Vorfinale als auch beim großen Finale am 9. Oktober auf der Anuga als Assistent. Gemeinsam konnten sie den Sieg einheimsen.