Klaus Erfort

Erfort1_Sabine Jung
Erfort3_ Gästehaus Klaus Erfort
Erfort2_Thomas Ruhl

Fotos:
links ©Sabine Jung/ Mitte ©GästeHaus Klaus Erfort / rechts ©Thomas Ruhl

Klaus Erfort / GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken

Klaus Erfort gehört zu den elf besten Köchen Deutschlands. Wer ihn kennt, kennt ihn weder aus dem Fernsehen noch durch ein Kochbuch, denn er konzentriert sich voll und ganz auf seine Arbeit in der Küche. Nach der Ausbildung in einem kleinen Restaurant im Saarland arbeitete er im Restaurant Bareiss bei Claus Peter Lumpp und bei der langjährigen Nummer eins, Harald Wohlfahrt, in der Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn. Im Restaurant Orangerie im Parkhotel Gengenbach im Saarland und dem Gourmet-Restaurant Imperial im Schlosshotel Bühlerhöhe in Baden-Baden wurde er als Küchenchef jeweils mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, bevor er seinen Platz 2002 in der eigenen Saarbrücker Küche fand.

„Ich koche nach dem Motto: Die Wahrheit liegt auf dem Teller“, sagt der Drei-Sterne-Koch über sich selbst. Die Basis für seine puristische elegante Küche sind hervorragende Produkte, ganz besonders achtet er auf Proportion und Balance der einzelnen Gänge. „Es ist viel schwieriger, ein Gericht auf wenige Komponenten zu reduzieren, als viele verschiedene Aromen miteinander zu vermischen“, erklärt Klaus Erfort. Der ruhige Saarländer hat im Alter von nur 42 Jahren eine beeindruckende Karriere vorzuweisen: Er wurde mit zahlreichen Auszeichnungen renommierter Restaurantführer und Fachzeitschriften geehrt und über dem GästeHaus Klaus Erfort erstrahlt seit 2007 auch der dritte Michelin-Stern.