Marek Nitsche

Nitsche 2
Nitsche 3
Nitsche 4

© Melanie Bauer Photodesign

Marek Nitsche / Restaurant Rosmarin im Hotel Bayerischer Hof, Erlangen (D)

Menü:
– Jakobsmuschel, Portulak, Buttermilch, Roggenbrot, Gurkenmousse
– Entrecôté & Backerl, geräucherte Paprika, Cous Cous, gebackene Dattel
– Tabak-Schokoladenmousse mit Whiskey Sour

Dass Marek Nitsche Koch werden würde, war ihm selbst schon seit langem klar. Der Leidenschaft, dem Publikum seine Kreationen zu servieren und der Spaß an der Arbeit zogen ihn zur Kochlehre ins Grundig-Hotel-Forsthaus nach Fürth. Weitere bedeutende Stationen folgten in den Schweizer Stuben in Wertheim, dem Waldhotel Sonnora unter Helmut Thieltges und der Aschauer Residenz Heinz Winkler.

Marek Nitsche setzt in seiner Küche vor allem auf hochwertige Grundprodukte, deren beste Verarbeitung und schließlich ästhetische, schöne Inszenierung auf dem Teller. Inspirationsquelle ist für Nietsche neben seinem Vorbild Michel Bras auch der Sport: “Beim Laufen kommen mir immer die besten Ideen.”

Die “weltoffene Heimatküche” mit welcher der Executive Chef des Restaurant Rosmarin im Hotel Bayerischer Hof in Erlangen seine Gäste begeistert, charakterisiert er als innovative, zeitgemäße Küche mit klaren Aromen. Ebenso klar wie sein Stil ist auch die berufliche Zielsetzung: “Mein Traum ist es, einen Michelin-Stern zu erhalten” erklärt der 35-jährige.